top of page

Fr., 07. Juli

|

Kremmen

Amalia Chikh - "Auf dem Weg" mit Andreas Albrecht (Percussion)

Amalia Chikh kehrt ein zweites Mal in die Alte Lebkuchenfabrik zurück und stellt ihr neues Album vor.

Amalia Chikh - "Auf dem Weg" mit Andreas Albrecht (Percussion)
Amalia Chikh - "Auf dem Weg" mit Andreas Albrecht (Percussion)

Zeit & Ort

07. Juli 2023, 19:30 – 22:00

Kremmen, Berliner Str. 4, 16766 Kremmen, Deutschland

Gäste

Über die Veranstaltung

Die Sprache von Goethe geliehen

»Ich  habe mir die deutsche Sprache von Goethe geliehen, und nehme mir das  Recht, sie zu nutzen, weil ich der Welt etwas zu sagen habe. Meinen  Akzent und meine Art mit seiner Sprache umzugehen, muss Goethe schon  aushalten«, schmunzelt die in Paris geborene und jetzt in Berlin lebende  Liedermacherin Amalia Chikh.

Für  ihr neues Album „Auf dem Weg“ hat sie zwölf Chansons in deutscher  Sprache mit einem geradezu zelebrierten französischen Akzent  geschrieben, deren Themen sie direkt aus ihrem Alltag im  multikulturellen Berliner Kiez Gesundbrunnen holt.

Es  geht ihr darum, Geschichten aus einem Leben zu erzählen, das es  tatsächlich gibt, das echt ist: ihr Leben. »Ich möchte nicht so tun,  als wäre ich eine blutjunge Chanteuse, oder die Postkartenerinnerung in  Schwarz/Weiß einer Pariserin mit einem Glas Wein im Treppenviertel am  Montmartre«, sagt sie. »Ich habe schon etwas erlebt, ich bin Mama, ich  sehe die Radikalisierung der Rechtextremisten und des Islams, die  Widersprüche eines neuen Männerbilds, die Angst nicht eine perfekte  Mama zu sein, den Klimawandel und die Digitalisierung des ganzen Lebens  seit der Corona-Zeit. Ich erzähle von meinem Weg, aus der Perspektive  des Gesundbrunnenviertels mitten in Berlin durch meinen in Frankreich  sozialisierten Blick, und lade dazu ein, ihn zwölf Lieder lang mit mir  zu entlangzuschlendern.«

Ihre  musikalische Heimat hat Amalia Chikh inmitten französischem Chanson,  orientalischer Klangwelt, Blues und Berliner Sprache mit französischem  Akzent gefunden. Live ist sie meist solo am Klavier zu erleben, für die  Studioaufnahmen mit Maurenbrecher-Produzent Andreas Albrecht, holte sie  sich jedoch auch orientalische Percussion, einen Chor, Trompete, Cello  und auch ein paar elektronische Effekte ins Arrangement.

»Der Weg ist schön, der Weg ist lang, unser Schiff schwebt auf dem Meer.« (Aus dem Lied „Segeln“.)

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page